Eine häufig gestellte Frage auf langen Touren. “Wo bekomme ich mein Trinkwasser her?” und die noch viel entscheidendere Frage: “Wie bereite ich mein Wasser auf?”

Allgemeines zur Wasserqualität in Schweden

Generell lässt sich sagen, dass die Wasserqualität in Schweden wesentlich besser ist als in Deutschland. Das liegt daran das Schweden bei weitem nicht so dicht besiedelt ist und nicht so stark landwirtschaftlich genutzt wird. Dennoch gibt es auch in Schweden Regionen in denen ihr das direkt trinken aus Seen und Flüssen meiden solltet (hierzu weiter unten mehr).

Trinkwasser

Im Netz ließt man häufig über die verschiedenen Methoden der Wasseraufbereitung. Wie ich finde, wird bei diesem Thema oft übertrieben. Ich habe mich erst vor kurzem mit jemanden unterhalten der auch regelmäßig nach Schweden fährt und sein Trinkwasser auch nie aufbereitet (nicht mal abkochen). Zählt man zu den Menschen die einen unempfindlichen Magen haben, kann in der Regel auch nichts passieren und wenn es einem doch mal die Magen verstimmt, lässt sich dies mit einer simplen Kohletablette gut in den Griff bekommen. Kohletabletten gibt es für wenig Geld in jeder Apotheke und ihr sparrt euch teure Filtersystem, UV-Lampen oder Chlor. Solltet ihr euch nicht ganz sicher sein wie euer Magen gestimmt ist, hilft immer noch am besten das Abkochen!

Und klar gilt die Regel – “So schneller das Wasser fließt, desto bedenkenloser kann es getrunken werden.”

Orte die ihr bei der Trinkwassersuche meiden solltet

  • Gewässer die an stark besiedelten Gebieten liegen
  • Gewässer die in einem stark landwirtschaftlichen genutztem Gebiet liegen
  • Gewässer im hohen Norden, die an solchen Minen liegen, denn hier wird oft Gestein mit Chemikalien ausgewaschen, um wertvolle Rohstoffe zu gewinnen. Also! Wo ihr solche Mienen auf der Karte seht. Finger weg vom Flusswasser (oder nur mit Filtern und abkochen, wo bei das bei Chemie auch nicht unbedingt hilfreich ist!)

 

Fazit

Wir werden für den Fall der Fälle nur ein paar Kohletabletten mitnehmen. Den Rest sparen wir uns!