Einen der wichtigsten Ausrüstungsgegenständen konnten wir heute zum ersten mal testen – wenn auch nur im Wohnzimmer von Christoph. Denn draußen, bei dem Schneematsch, wollten wir den ersten Aufbau nicht testen.

Nach einiger Recherche im Internet, haben wir uns für das Jack Wolfskin Yellowstone II entschieden – ausschlaggebenden war hier das Preis/Leistungsverhältnis, die bereits vorhandenen Bewertungen und der Testbericht im Outdoor Magazin. Für 250,00 € (UVP) bekommt man hier ein echt gutes Zelt. Wir haben es bei Globetrotter sogar für 200,00 € bekommen.

Der erste Aufbau hat uns schon mal überzeugt. Nach 10 Minuten stand das Zelt. Wenn man es ein bis zwei mal aufgebaut hat, geht das bestimmt auch in 5 Minuten.

Zum Aufbau selber muss ich gar nicht groß ins Detail gehen, da es echt kinderleicht ist. Für alle die sich den Aufbau genau ansehen möchten, habe ich hier mal die Anleitung als PDF verlinkt. (Anleitung als PDF)

Klasse finden wir das “Klicksystem” mit dem das Gestänge mit dem Zeltboden und dem Innenzelt verbunden wird. Das Zeltgestänge hat am Ende eine Art Kugelgelenk das einfach in den Zeltboden eingeklickt wird. Dadurch ist auch ein Aufbau alleine sehr gut möglich. Auch die Vorrichtung zum spannen des Außenzelts ist klasse durchdacht. Diese wird auch mit dem Zeltboden verbunden und kann dann bequem nach gespannt werden. (Auf dem Bild ganz gut zu erkennen)

Jack Wolfskin Yellowstone II - Aufbau

Hier ein paar Zahlen:

Personen: 2
Gewicht: 3950 g
Packmaß: 63 cm x 16 cm Ø
Wassersäule: 4.000 mm
Apsiden: 2
Eingänge: 2
Lüfter: 4
Innenzelt: 100% Polyester
Bodenmaterial: 100% Polyester PU
Wassersäule Boden:10.000 mm
Gestängebögen: 3 / DAC Reverse Combi / 8,5 – 11,1 mm

Den ersten “Liegetest” hat das Yellowstone II auch bestanden, es bietet genügend Platz für zwei Personen und für zwei große 65 Liter Trekkingrücksäcke. Es bleibt sogar noch Platz um sich zu bewegen.

Alle Reißverschlüsse lassen sich bequem mit einer Hand, ohne “rum zuppeln”, schließen und öffnen.

Hier mal ein Bild nach 5 Minuten Aufbau. Nur noch das Außenzelt spannen – fertig! (Ein passendes Foto haben wir leider vergessen zu machen *ups*)

Jack Wolfskin Yellowstone II

Natürlich haben wir jetzt noch keine Erfahrungen mit dem Zelt im Außenbereichen machen können. Aber der erste Eindruck ist super! Mal schauen ob es uns auch bei Regen nicht enttäuschen wird. Selbstverständlich werden wir euch die von unseren weiteren Erfahrungen mit diesem Zelt berichten.

Habt ihr denn schon Erfahrungen mit dem Zelt gemacht?

Ergänzung: Praxistest – Jack Wolfskin Yellowstone II