Vor unserem Trip nach Schweden habe ich mir die Jack Wolfskin All Terrain gekauft. Ich hatte zuvor unzählige paar Schuhe an, von Lowa bis Mammut aber irgendwie hat mir keiner auf Anhieb so gut gepasst wie der All Terrain. Daher war auch die Entscheidung zum Kauf des Schuhes schnell gefallen. Ich wollte nicht noch mal los, um noch mal zehn verschiedene Paar an zu probieren. Was wahrscheinlich eh erfolglos gewesen wäre.

jack wolfskin all terrain 2013 1

Schon vor unserem Trip habe ich die Schuhe ausgiebig getestet. Keine Blasen, keine Druckstellen und keine anderen Wehwehchen. Nur wollte ich noch unsere Touren in Schweden abwarten, um von dem Schuh im Detail zu berichten.

Trotz der Steifigkeit, hat der Schuhe eine klasse Dämpfung (gerade im Bereich der Ferse) und bietet hervorragenden halt. Die Sohle ist in zusammenarbeit mit Vibram entwickelt worden und ist super griffig.

jack wolfskin all terrain 2013 griffige sohle

Die Sole

Die TEXAPORE O3-Membran macht den Schuh atmungsaktiv und wasserdicht. Selbst in den doch recht sumpfigen Gebieten in Schweden, hatte ich immer trockene Füße. Die Membran hält also was sie verspricht. Klar muss aber auch sein, dass wenn das Wasser von oben in die Schuhe fließt, selbst die beste Membranentwicklung keine Chance mehr hat, den Fuß trocken zu halten :]

jack wolfskin all terrain 2013 detail _titelbild

Die Schuhkappen sind noch mal extra verstärkt, so ausreichend, dass man auch gerne mal irgendwo vorrammeln kann, ohne sich gleich den großen Zeh zu verstauchen! Auch die Verarbeitung ist in meinen Augen klasse. Die Fotos sind nach den neun Tagen Schweden entstanden. Ich habe sie noch nicht mal sauber gemacht. Wobei sie zwischenzeitlich echt mies aussahen.

Fazit

Für 159,90 € ein echt klasse Schuh. Ich kann ihn euch, auch für lange Touren,  nur weiter empfehlen.”

94%

Baumklettern am Tisjön

Kleiner Spaß am Rande: Auch zum klettern eignen sich die Schuhe hervorragend.